Eine neue Karpfenrute kaufen – die Tipps

Eine neue Karpfenrute kaufen – die Tipps

Karpfenrute kaufen

Angeln ist mehr als ein Hobby. Angeln kann eine Leidenschaft sein. Auf den ruhenden See schauen, entspannen, darauf warten, dass der Fisch anbeißt. Abseits der Hektik des Alltags, Zeit in der Natur verbringen, Zeit für sich selber haben.

Wer einen Karpfen angeln möchte, braucht das passende Zubehör. Ein Karpfenset besteht aus einer Karpfenrute mit Rolle, ein wenig Angelschnur, dem Ángelhaken, einem Senkgewicht und einem Köder.

Bevor man sich nun die passende Karpfenrute kauft, sind einige Infos vonnöten. Sich dafür etwas Zeit zu nehmen, wird sich auf Sicht gesehen auszahlen.

Das Wurfgewicht

Karpfen halten sich beinahe ausschließlich auf dem Grund des Gewässers auf. Darum ist dem Wurfgewicht eine besondere Bedeutung beizumessen. Leider wird dieses Wurfgewicht bei den Karpfenruten häufig nicht angegeben. Die Hersteller äußern sich meist nur zu der sogenannten Testkurve. Die Testkurve gibt Auskunft darüber, wie viel Gewicht nötig ist, um eine horizontale Route zu einem Viertelkreis zu biegen.

Karpfenruten weisen in der Regel einen durchschnittlichen Wert von etwa zwei bis vier Ib auf. Dies lässt sich mithilfe von Umrechnungstabellen in das jeweilige Wurfgewicht umwandeln.

Grundsätzlich gilt jedoch, dass für den Fang größerer Fische oder zum Aufsuchen weiter vom Ufer entfernt gelegener Angelplätze höhere Testkurven gewählt werden sollen.

Aufbau der Karpfenrute

Eine Karpfenrute kann wahlweise eine Teleskoprute sein oder eine zwei- bis dreiteilige Steckrute. Die Karpfenrute ist normalerweise zwischen 2,70 m und 3,90 m lang.

Material:

Der Rohling der Karpfenrute (Blank) besteht häufig aus Kohlefaser. Denn Kohlefaser hat wenig Gewicht und zudem eine hohe Belastbarkeit.

Wer viel Geld ausgeben will, kann eine Karpfenrute kaufen, die darüber hinaus spezielle Verbundstoffe verwendet, mittels derer die Rute noch leichter und dünner wird. Gleichzeitig verhindern diese Materialien ein Nachschwingen der Rutenspitze. Dadurch steigert sich die Präzision des Wurfes und ebenso die Wurfenergie.

Ein weiteres mögliches Material für eine Karpfenrute ist die Glasfaser. Glasfaser ist schwer und bringt in der Aktion eine gewisse Trägheit mit sich. Eine Rute aus Glasfaser ist deutlich günstiger, aber weniger empfehlenswert.

Die Rutenaktion:

Beim Karpfenangeln unterscheidet man zwischen vier verschiedenen Rutenaktionen. Eine Rute mit einer sogenannten Spitzenaktion besitzt eine Krümmung im oberen Drittel. Mit dieser Rute kann man große Wurfweiten erzielen. Dies ist von Vorteil, wenn der Angelplatz weit vom Ufer entfernt ist.

mit der neuen Karpfenrute gefangenKarpfenruten mit einer semiparabolischen Aktion haben eine Krümmung bis zur Mitte des Blanks. Für kapitale Fänge sind diese Ruten besser geeignet.

Eine Angel mit parabolischer Aktion besitzt eine geringe Wurfweite, jedoch eine hohe Abfederung im Drill.

Karpfenruten mit progressiver Aktion verbinden die Wurfweite einer Spitzenaktionsrute mit der Drillabfederung eines langsamen Blanks. Diese Angeln sind hervorragend zum Karpfenfischen geeignet. Denn bei nur geringer Belastung, zum Beispiel beim Auswurf, wird bei einer derartigen Rute lediglich die Spitze beansprucht, dagegen biegt sich bei einer Extrembelastung im Drill der gesamte Blank.

Beliebte Marken

Gerne gekauft wird zum Beispiel die Karpfenrute Black Widow von Daiwa. Diese Rute verfügt über einen stabilen Rollenfuß und liegt dazu extrem angenehm in der Hand. Dies ist für einen langen Drill von Vorteil. Die Materialverarbeitung ist hochwertig und die Rute weist einen stabilen Eindruck auf. Dazu hat sie eine progressive Aktion und ist somit beim Karpfenangeln über längere Distanzen optimal.

Wer die Rute in der Hand hält spürt deutlich, dass sie sehr solide ist und keineswegs im entscheidenden Augenblick umknicken könnte. Besonders, wenn man gerade bequem in seinem neugekauften Angelstuhl sitzt.

Zudem punktet diese Rute neben ihrer Funktionalität mit einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis.

Daiwa stellt insgesamt hochwertige und trotzdem günstige Karpfenruten für Einsteiger her. Hingegen richten sich Fox, Sportex oder Shimano mit ihren Angeln an ambitionierte Fortgeschrittene. Die Marke Greys bietet hervorragende Karpfenruten an, die sich auch für den Profi eignen.

Weiterhin sind bekannte und beliebte Hersteller von Karpfenruten zum Beispiel Balzer, Chub, Paladin oder Spro, um nur einige zu nennen.

Die richtige Rolle für die Karpfenrute

Die ideale Rolle für eine Karpfenrute sollte von ausreichender Größe sein, um genügend Schnur fassen zu können. Daneben sollte sie über eine langlebige und robuste Technik verfügen. Denn die Belastung beim Drill des Karpfen ist groß.

Rollen mit Freilauf sind für den Einsatz beim Karpfenangeln ideal. Denn ein Freilaufsystem lässt sich entsprechend flexibel einstellen.

Eine andere Alternative sind Weitwurfrollen mit einer großen Schnurfassung und einem guten Wickelmechanismus. Besonders zum Angeln auf Distanz sind diese Art der Rollen ideal.

Eine große aber gleichzeitig fein einstellbare Bremse ist ebenfalls von Vorteil.

Weiteres Zubehör für das Karpfenangeln

Neben der Angelrute und der Angelrolle benötigt man weiteres Zubehör wie zum Beispiel einen zum Angeln eines Karpfen geeigneten Angelhaken. Angelhaken der Größe 6-2 sind prima zum Karpfenangeln mit Boilies oder Pellets geeignet.

Monofile Angelschnüre sind zum Karpfenangeln wie geschaffen. Wird auf lange Distanz geangelt, kann aber eine geflochtene Schnur möglicherweise vorteilhafter sein.

Als Köder verwendet man für einen Karpfen den sogenannten Boilie. Dies ist eine gekochte Kugel aus Teig.

Häufig ist es nötig, die Köder und Haken zusätzlich zu beschweren. Sonst ist es fraglich, ob sie am Grund bleiben. Das früher eingesetzte Karpfen Blei wird heutzutage durch eine umweltfreundlichere Alternative aus Stahl ersetzt.

Wo kann man eine Karpfenrute kaufen?

Eine Karpfenrute ist wahlweise beim entsprechenden Fachhändler zu erwerben oder auf bestehenden Verkaufsplattform im Internet. Es bietet sich an, eine Karpfenrute bei Amazon zu kaufen.

Was ist der Vorteil des Kaufs einer Karpfenrute bei Amazon?

Amazon bietet eine große Auswahl verschiedener Karpfenruten in unterschiedlichen Preisklassen, so dass für jeden Geldbeutel etwas dabei ist.

Man muss nicht einmal das Haus verlassen, um die passende Karpfenrute auszusuchen. Einfach den PC eingeschaltet oder das Smartphone gestartet und schon kann die Shopping Tour losgehen.

Ist das passende Modell gefunden, kann der registrierter Amazon Benutzer dies mit einem Klick ordern und bereits in wenigen Tagen wird es da sein.

Hat man es eiliger, ist es auch kein Problem. Mit der Nutzung von Amazon Prime ist die Angel bereits am nächsten Tag vor der Haustür.

Die Hersteller informieren ihre Kunden durch ausführliche Produktbeschreibungen. Daneben geben Bewertungen sowie Fragen und Antworten anderer Nutzer weiteren Aufschluss über die Qualität und können bei der eigenen Entscheidungsfindung so behilflich sein.

Amazon räumt ein 14-tägiges Rückgaberecht ein, so dass bei einem Kauf wirklich nichts schief gehen kann.

Praktisch ist es, einfach und komfortabel dazu, seine Karpfenrute bei Amazon zu erwerben.

joern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.