Informationen zu Babytragen – Warum ist Tragen für Babys so gut

Informationen zu Babytragen – Warum ist Tragen für Babys so gut

Getragen werden ist für Babys sehr wichtig. Durch die körperliche Nähe erfahren sie instinktiv ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit. Wenn das Baby schreit, will es oft getragen werden. Um das Tragen zu erleichtern empfiehlt sich eine Babytrage.

Das Baby fühlt sich in einer Babytrage sehr wohl. Der enge Körperkontakt mit Mutter oder Vater beruhigt das Kind. Gleichzeitig kann das Baby den Ausblick geniessen. Meist wird das Kleine dabei von den vielen Eindrücken so müde, dass es in der Babytrage schnell einschläft.

Doch nicht nur für das Kind ist eine Babytrage eine tolle platzsparende Alternative zum Kinderwagen. Egal ob zum Wandern, beim shoppen oder im Haushalt, die Babytrage kann überall eingesetzt werden. Zudem hat man immer zwei Hände frei!

Vorteile der Verwendung einer Babytrage

Falls Sie gerne weitere Argumente zum Kauf einer Babytrage oder eines Babytragetuchs benötigen, finden Sie nachfolgend eine Liste von Vorteilen von Babytragen.

  • Ihr Kind fühlt Geborgenheit durch engen Körperkontakt in der Babytrage: Optimal für eine gesunde körperliche und geistige Entwicklung.
  • Bewegungsfreiheit für Eltern im Haushalt und unterwegs: Eine Babytrage erleichtert den Alltag.
  • Babytragen sind platzsparend: Es muss nicht immer der Kinderwagen sein.
  • Guter Schutz vor fremden Menschen und Tieren: Das Baby ist sicher am Körper.
  • Das Grundbedürfnis an Nähe und Liebe von Säuglingen wird erfüllt.
  • Durch die ständige Bewegung wird das Kind massiert: Bauchkrämpfe und Blähungen werden deutlich vermindert.
  • Der Gleichgewichtssinn des Kindes wird durch das Tragen weiter entwickelt.
  • Die Bindung zwischen Kind und Eltern wird gestärkt

Wertvolle Tipps und Informationen zu Babytragen

Viele Eltern haben wertvolle Erfahrungen im Umgang mit Babytrage oder Tragetuch gemacht. Um davon profitieren zu können, finden Sie nachfolgend gesammelte wertvolle Tipps von Eltern und Ärzten zu Babytragen und Tragetüchern.

Schon von Geburt bis zu einem Alter von 36 Monaten ist die Nutzung von Babytragen möglich. Informieren Sie sich vor dem Kauf über den Nutzungszeitraum der entsprechenden Babytrage. Manche Babytragen eignen sich für den gesamten Zeitraum von Geburt bis zum dritten Geburtstag.

Für Frühchen ist ein Tragetuch die bessere Wahl. Ein Tragetuch passt sich den Körperkonturen optimal an und unterstützt so optimalen Körperkontakt zwischen Mutter und Kind.

Für die häufige Nutzung der Trage empfiehlt sich eine Babytrage mit rückenschonender Konstruktion und ausreichender Polsterung.

Sollten Sie und Ihr(e) PartnerIn unterschiedlich groß sein, sollten Sie bei der Wahl der Babytrage Wert auf komfortable Verstellmöglichkeiten legen.

Eine Kopfstütze ist enorm wichtig, Sollte das Kind einschlafen kann so der Kopf nicht wegkippen.

Für längeres Tragen empfiehlt sich eine Babytrage mit Hüftgurt.

Sollten Sie unterschiedliche Aktivitäten mit Baby planen und Wert auf maximalen Komfort legen, sollten Sie über den Kauf von verschiedenen für die jeweilige Situation optimal geeigneten Babytragen nachdenken.

Bei Rückenproblemen sollten Sie eine Babytrage wählen, in der das Baby möglichst nahe an Ihnen ist. So rückt der Schwerpunkt etwas mehr in die Körpermitte und entlastet den Rücken.

Erwägen Sie den Kauf mehrerer Babytragen. Die Babytrage sollte der aktuellen Größe Ihres Sprösslings immer möglichst optimal entsprechen.

Achten Sie darauf, dass der Rücken Ihres Kindes immer optimal gestützt ist. Achten Sie beim Kauf der Babytrage auf entsprechende Informationen.

Ihre Entscheidungshilfe für den Kauf einer Babytrage

Bei der Konzipierung dieses Ratgebers haben wir für Sie bereits eine Vorauswahl von Babytragen getroffen. Alle auf dieser Seite aufgeführten Babytragen entsprechen einem Mindestmaß an Qualität. Böse Überraschungen werden Sie mit den hier vorgestellten Produkten wohl keine erleben, trotzdem gibt es von Produkt zu Produkt signifikante Unterschiede.

Um den Vergleich zwischen den Babytragen zu erleichtern, finden Sie auf jeder Seite eine kurze Beschreibung sowie eine Tabelle mit den wichtigsten Eigenschaften einer Babytrage.

Nachfolgend finden Sie die Liste der von uns gewählten Babytragen verschiedener renommierter Hersteller. Bei Bedarf werden wir die Liste um weitere Modelle ergänzen.

Baby Björn Tragesitz
Chicco Go
Chicco YOU & ME
Hoppediz Bondolino
Manduca Baby Carrier
Cybex i Go
Beco Butterfly
ErgoCarrier

Das Tragetuch als Alternative zur Babytrage

Eine Alternative zur Babytrage ist das Tragetuch. Im Gegensatz zur Babytrage sind durch Nutzung unterschiedlicher Bindetechniken alle denkbaren Tragepositionen des Kindes möglich.

Die Verwendung eines Tragetuchs erfordert schon etwas Geschick. Nur durch ausreichend Übung kann die richtige Bindetechnik erlernt werden, um Rücken und Nacken des Babys optimal zu stützen. Sofern man nicht über zwei linke Hände verfügt, kann man mit einem Tragetuch und den verschiedensten Bindetechniken das Baby in der gewünschten Trageposition tragen, egal ob in Rücken-, Bauch- oder Hüftposition. Die entsprechende, leicht zu erlernende Technik vorausgesetzt passt das Tragetuch dem Baby in jedem Alter wie angegossen und schont den Rücken des Trägers. So ist auch die für die Hüfte des Kindes so wichtige Spreiz-Anhock-Haltung kein Problem! Bis die richtige Technik sitzt, braucht es etwas Geduld, das Ergebnis lohnt sich aber auf jeden Fall!

Wichtig ist, beim Kauf eines Babytragetuchs auf Qualität zu achten. Der Stoff soll reißfest, dehnbar, atmungsaktiv und vor allem ökologisch unbedenklich sein. Materialien von Tragetuch-Herstellern wie Bebina, Didymos oder Storchenwiege sind durchweg zu empfehlen, in der Regel Öko-Test-zertifiziert und aus reiner Baumwolle.

In unserem Tragetuch-Vergleich finden Sie weitere Informationen zu den verschiedenen Tragetüchern.

Vom selber nähen eines Baby-Tragetuchs ist dringend abzuraten, um die Sicherheit des Babys nicht zu gefährden!

joern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.